Tempus Konnex

ist eine junge Formation professioneller KünstlerInnen verschiedener Fachrichtungen, die sich im Jahr 2014 mit dem Ziel gegründet hat, der avantgardistischen Musik eine neue Bühne zu bereiten.

TEMPUS KONNEX ist mehr als ein Ensemble im klassischen Sinne. Hier wird Theorie nicht als lästige Pflicht aufgefasst, welche im Schatten der Musik steht, sondern als wesentliches Element der Musik selbst. Musik zu machen und zu verstehen ergibt sich nicht nur daraus, ein Repertoire zu spielen, sondern daraus, ihre technischen wie auch ästhetischen Überlegungen und ihre geschichtlichen Hintergründe ernst zu nehmen und dem Publikum offenzulegen.

Zu diesem Zweck integrieren die Konzertveranstaltungen Vorträge, Interviews und Diskussionen. Ferner geht die Aktivität von TEMPUS KONNEX über die Bühne hinaus und setzt sich auf der Homepage in der Reflexion über zeitgenössische Musik fort. Ausführlicheren Überlegungen, Essays und Kritiken wird dort Raum gegeben. Hierzu arbeiten Interpreten, Komponisten, Musikwissenschaftler und Philosophen eng zusammen.

Das Zusammenwirken von Spielen, Hören und Denken ist die Leitidee von TEMPUS KONNEX, und das Publikum ist eingeladen, dieses Zusammenwirken nachzuvollziehen und an ihm teilzunehmen.